veröffentlicht am: Oktober 20, 2017

Preisverleihung der Migradonna 2017

Am 29. September wurde in Gelsenkirchen die 10. Migradonna verliehen. Mit diesem Preis werden Frauen mit Migrationshintergrund ausgezeichnet, die sich besonders für Integration einsetzen. Als Festrednerin betonte Terry Reintke die besondere Rolle dieser Frauen: Sei seien oft von doppelter Diskriminierung betroffen, aber andererseits auch diejenigen, die in dem aktuellen gesellschaftlichen Klima den Knoten lösen, Ressentiments bekämpfen und Augen öffnen können. Terry Reintke sprach außerdem über sexistische Aussagen von Donald Trump, über Kräfte im Europäischen Parlament, die sich gegen frauenschützende Abkommen richten und über aktuelle Ereignisse rund um reproduktive Rechte in Polen. Für sie sei es wichtig, Frauenrechte immer wieder aktiv einzufordern.

Preisträgerin in diesem Jahr ist die ursprünglich aus dem Iran stammende Nilufar Hainbach. Sie engagiert sich vor allem in der Unterstützung von Geflüchteten. Mehr zur Preisträgerin und der Veranstaltung auf der Homepage der Stadt Gelsenkirchen.





vergrößern