published at: Februar 26, 2021

Call for Action: EU als “LGBTIQ Freedom Zone”

Zur Unterstützung der Resolution des Europäischen Parlaments, die EU als “LGBTIQ Freedom Zone” zu erklären, ruft die LGBTI Intergroup LGBTIQ Personen und Organisationen, Influencer*innen und Unterstützer*innen zur Teilnahme an einer Social Media Aktion auf.

Um diese Erklärung gebührend zu feiern, möchten wir die Regenbogenfahne quer durch Europa wehen lassen.

  • Was: Nehme ein Bild auf mit einer bekannten Sehenswürdigkeit, Aussicht/Panorama oder Stadt-/Landesschild zusammen mit einer Regenbogenfahne oder mit dieser Vorlage (Download). Du kannst entscheiden, ob du auf dem Foto zu sehen bist oder nicht. (Als Inspiration schau dir zum Beispiel dieses Bild von Tilda Swinton an, welches sie vor einigen Jahren in Moskau gemacht hat.)
  • Wann: Zwischen Montag, den 8. März und Mittwoch, den 10. März 2021
  • Textbeispiel: „Unsere Rechte, unsere Freiheit. Wir sind keine Ideologie. Wir sind stolze Bürger*innen der europäischen #LGBTIQFreedomZone.“ / “Our rights, our freedom. We are not an ideology. We are proud citizens of the European #LGBTIQFreedomZone.”
  • Plattformen: Facebook, Twitter, Instagram
  • Hashtag: #LGBTIQFreedomZone
  • Kontos zum Verlinken (optional): 
    • Twitter: @LGBTIIntergroup, @vonderleyen, @helenadalli, @Europarl_DE 
    • Facebook: @LGBTI Intergroup, @European Parliament, @European Commission, @Helena Dalli 

Natürlich kannst du auch kreativer werden und ein Video aufnehmen, eine Story zusammenstellen, etc.

Hintergrundinformationen

Zum traurigen zweiten Jahrestag der Verabschiedung der ersten polnischen “LGBTI Ideologie freien Resolution” (sog. „LGBTI Free Zones“) in Świdnik, hat die LGBTI Intergroup des Europäischen Parlaments eine Resolution initiiert, in welcher die EU zur „LGBTIQ Freedom Zone“ erklärt wird.

Diese Resolution ist ein Signal an alle LGBTIQ Personen, Organisationen und Aktivist*innen, dass das Europäische Parlament an ihrer Seite steht und für ihre Rechte kämpft. Es ist auch ein Zeichen an Politiker*innen, Regierungen und Entscheidungsträger*innen, dass Diskriminierungen gegen LGBTIQ Personen in keiner Weise mit europäische Werten vereinbar sind.

Die Debatte wird am Mittwoch, den 10. März stattfinden, die Abstimmung am Donnerstag, den 11. März 2021. Die Debatte kann auf folgender Seite verfolgt werden: https://www.europarl.europa.eu/plenary/en/home.html Das Ergebnis der Abstimmung findet ihr hier: https://www.europarl.europa.eu/plenary/en/votes.html

Da die Resolution eine fraktionsübergreifende Initiative ist, erwarten wir, dass sie mit großer Mehrheit angenommen wird.





zoom