published at: Dezember 11, 2015

Drei Tage Brüssel: Zwischen Politik und Lobbyarbeit

Vom 3. bis 5. Dezember fand auf Einladung von Terry die erste gemeinsame Fahrt des GRÜNEN Kreisverbandes Gelsenkirchen nach Brüssel statt. Mit 17 Personen aus Gelsenkirchen und Umgebung ging es auf Expedition in das Zentrum Europas. Mit dabei waren nicht nur kommunale Politiker*innen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, sondern auch parteilose Bürger*innen aus dem Ruhrgebiet.

Neben dem Besuch des Europäischen Parlaments, bei dem die Teilnehmer*innen die Möglichkeit hatten, mit Terry über aktuelle Themen europäischer Politik zu diskutieren, stand auch das Kennenlernen der Europäischen Kommission, ein Blick in die Arbeit der Heinrich-Böll-Stiftung in Brüssel, ein Gespräch mit dem Leiter der Landesvertretung Nordrhein-Westfalens und ein Stadtrundgang mit der NGO Corporate Europe Observatory auf dem Programm. Die Führung zur Lobbyarbeit verschiedenster Organisationen in Brüssel bildete dabei den passenden Abschluss der Reise: Während der Gespräche mit unterschiedlichsten Organisationen und Institutionen in Brüssel wurde nämlich immer wieder die Bedeutung von Lobbyarbeit sowie der Einfluss von Lobbyorganisationen auf politische Entscheidungen angesprochen.

Passend dazu erfuhr die Besuchergruppe, dass die Grüne Europafraktion erst vor kurzem eine gemeinsame Website ins Leben gerufen hat, um die Termine und Inhalte der Gespräche der Europaabgeordneten mit Lobbyorganisationen und anderen Interessensvertreter*innen transparent zu machen. Diese Website kann hier  abgerufen werden. Auch Terry veröffentlicht auf ihrer Website all ihre Termine mit Interessensvertreter*innen, die ihr hier einsehen könnt.

Gemeinsames Abendessen - Foto: Wolfgang Helmke
Gemeinsames Abendessen – Foto: Wolfgang Helmke




zoom