published at: Februar 17, 2017

Keine Ausbeutung von Praktikanten an EU-Institutionen!

PRESSEMITTEILUNG – Brüssel, 17. Februar 2017

Die Europäische Bürgerbeauftragte hat an diesem Freitag ihre Entscheidung zu unbezahlten Praktika beim Europäischen Auswärtigen Dienst (EAD) bekannt gegeben (1). In ihrer Entscheidung stellt sie fest, dass der EAD alle bei ihm angestellten Praktikantinnen und Praktikanten angemessen vergüten muss, um jungen Menschen unabhängig von ihrer Herkunft ein Praktikum ermöglichen zu können. Terry Reintke, Sprecherin für Beschäftigungspolitik der Grünen/EFA Fraktion und Vorsitzende der fraktionsübergreifenden Arbeitsgruppe für Jugendpolitik im Europäischen Parlament, begrüßt die Entscheidung:

„Die Ausbeutung von Praktikantinnen und Praktikanten als billige Arbeitskräfte muss ein Ende haben. Während in Sonntagsreden immer von der Wichtigkeit für bessere Beschäftigungsmöglichkeiten für Jugendliche gesprochen wird, scheint das sehr schnell vergessen, wenn es um Praktika im eigenen Haus geht. Das ist beschämend.

Das Urteil der Bürgerbeauftragten muss ein Weckruf für alle EU-Institutionen sein: Für Praktikanten muss das Arbeitsrecht des Staates gelten, in dem sie beschäftigt sind. Wenn nicht konsequent jede Form der Ausbeutung bekämpft wird, nehmen die EU-Institutionen die oftmals prekären Arbeitsverhältnisse junger Menschen billigend in Kauf. Sie müssen mit gutem Beispiel voran gehen.

Die Grünen/EFA-Fraktion setzt sich dafür ein, dass Praktika angemessen bezahlt werden und eine echte Lernerfahrung sichergestellt wird. Aus diesem Grund unterstützen wir den internationalen Praktikanten-Streik am kommenden Montag ausdrücklich [2]. Es darf keine unbezahlten Praktika bei EU-Institutionen geben.“

 

[1] Der EAD stellt jährlich mehr als 800 unbezahlte Praktikantinnen und Praktikanten in ca. 140 EU-Delegationen in Drittstaaten ein. Im März 2014 wurde dazu Beschwerde bei der Europäischen Bürgerbeauftragten eingelegt. Die Entscheidung ist rechtlich nicht bindend.

[2] Praktikantinnen und Praktikanten in den EU-Institutionen werden am kommenden Montag, 20. Februar 2017 (Internationaler Tag für Soziale Gerechtigkeit), zwischen 12:30 und 13:30 Uhr am Schuman-Kreisverkehr gegen unbezahlte Praktika in Brüssel demonstrieren. Terry Reintke wird vor Ort sein und die Proteste unterstützen.





zoom
 Terry Reintke