published at: August 19, 2015

Keine Toleranz: Aktion an Zeche Zollverein unterbunden

Am Sonntag wollen Jugendliche eines Schwulen- und Lesbennetzwerkes aus dem Ruhrgebiet an der Zeche Zollverein Ballons steigen lassen, um damit ein Zeichen für Vielfalt und Toleranz zu setzen. Der Stiftung war dies aber nicht genehm, da sie sich vorbehalte „Veranstaltungen eine Absage zu erteilen, die darauf zielen, Zollverein als Plattform für politisch und weltanschaulich motivierte Meinungsäußerungen zu nutzen“.

Für Terry Reintke unvorstellbar: „Gerade am Tag gegen Homo- und Transphobie eine solche Aktion zu unterbinden und dies damit zu begründen, dass ich Besucher gestört werden könnten, ist ein Schlag ins Gesicht dieser engagierten jungen Menschen.“  Sie selber hatte noch vor wenigen Wochen das together in Essen besucht.

Nachdem Berichte auftauchten, dass  „politische Meinungsaußerungen“ auf Zollverein aber bei der SPD offenbar kein Problem waren, hat der GRÜNE Bundestagsabgeordnete Volker Beck eine Anfrage an die Antidiskriminierungsstelle des Bundes gerichtet (PDF), ob dies nicht ein Verstoß gegen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz darstellt.

Weitere Informationen:

 





zoom