5. Februar 2018

Erweiterungsstrategie für Westbalkan-Staaten

PRESSEMITTEILUNUG – Straßburg, 5. Februar 2018

Die Europäische Kommission stellt den sechs Westbalkan-Staaten Serbien, Montenegro, Mazedonien, Bosnien-Herzegowina, Albanien und Kosovo einen Beitritt zur Europäischen Union im Jahr 2025 in Aussicht. Die neue Erweiterungsstrategie will die Europäische Kommission morgen (Dienstag, 6. Februar) offiziell vorstellen.

Terry Reintke, Sprecherin der Grünen/EFA-Fraktion für den Westbalkan, begrüßt den Vorstoß und knüpft die Erweiterungsperspektive an klare Bedingungen:

„Die Initiative der Europäischen Kommission, den Westbalkan mit einer klaren Perspektive an die Europäische Union heranzuführen, ist im politischen Interesse der Europäischen Union. Wir brauchen einen klaren Fahrplan, um den Westbalkan für den EU-Beitritt fit zu machen. Rechtsstaatlichkeit und Gesetze gegen Korruption und für Medienfreiheit dürfen nicht nur auf dem Papier stehen, jetzt muss gehandelt werden. Das gilt insbesondere für Serbien und Montenegro. Wenn es bei der Umsetzung krankt, kann es bis 2025 keinen Beitritt geben.

Die Hohe Beauftragte für die Außen- und Sicherheitspolitik, Federica Mogherini, und Erweiterungskommissar Johannes Hahn müssen den Regierungen Griechenlands und Mazedoniens auf der Suche nach einem Kompromiss im Namensstreit den Rücken stärken gegen die Nationalisten auf beiden Seiten.“

ÄHNLICHE THEMEN

MEHR NEWS

Close-up eines Mikrofons mit einer Personenmenge im Hintergrund in Tiefenunschärfe.
PressemitteilungenSozialpolitik
Soziales Europa: Statt stabiler Säule sozialer Rechte leider nur viel heiße Luft

PRESSEMITTEILUNUG – Brüssel/Berlin, 26. April 2017 Zu der Vorstellung der Europäischen Säule sozialer Rechte durch die EU-Kommission erklären Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn, Sprecher für Sozialpolitik der grünen Bundestagfraktion und Terry Reintke, arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Grünen/EFA-Fraktion des Europäischen Parlaments: „Vor einem Jahr startete die EU-Kommission mit einer durchaus ambitionierten Idee für eine Europäische Säule sozialer Rechte. Von […]

EuropaSozialpolitik
Rückblick: Zweites Fachgespräch zur Entsendung von Arbeitskräften

Unser zweites Fachgespräch über den Vorschlag der Europäischen Kommission zur Überarbeitung der Entsenderichtlinie fand am 29. Juni 2016 im Europäischen Parlament statt. Diese Veranstaltung stellte die Fortsetzung des ersten Meinungsaustausches am 22. März 2016 dar und sollte dazu dienen, sowohl Vorschläge für eine Verbesserung der Richtlinie als auch Einwände dagegen zu debattieren. In diesem Kontext […]

Europaflaggen vor blauem Himmel.
EuropaSozialpolitik
Terrys Rede zu Schwarzarbeit

Undeclared work is a very big, but very often invisible, problem in the European Union. Studies say that the informal sector amounts to 18.4% of GDP in European Union Member States. This has a lot of negative effects: it creates massive fiscal losses for our societies, it means unfair competition and, in fact, punishes those […]

Europaflaggen vor blauem Himmel.
EuropaLGBTIQ+Pressemitteilungen
Nach LGBTI Pride March in Belgrad: Angriff auf vier lesbische Frauen

PRESSEMITTEILUNG – Brüssel, 1. Oktober 2015 Nach Terrys Teilnahme am LGBTI Pride March in Belgrad kam es mitten in Belgrad zu einem Angriff auf vier lesbische Frauen. Drei von ihnen wurden hierbei verletzt. Die Intergroup on LGBT Rights des Europaparlaments verurteilte diesen Gewaltakt scharf. Mehr über diesen Vorfall erfahrt ihr hier.   Parliamentarians condemn attack […]

Europaflaggen vor blauem Himmel.
Europa
Sommeruniversität der Französischen Grünen

Vom 20. bis 22. August 2015 findet in Lille in Nordfrankreich die Sommeruniversität von „Europe Ecologie/Les Verts“ statt. 800 Grüne aus ganz Frankreich kommen dort zusammen, um in über 100 Workshops und Podien über Grüne Themen und Perspektiven zu diskutieren. Sommeruniversitäten haben eine lange Tradition in Frankreich. Alle französischen Parteien nutzen sie, um vor dem […]

Europaflaggen vor blauem Himmel.
EuropaSozialpolitik
Konsultation zur Arbeitszeitrichtlinie

Die Kommission bereitet derzeit einen neuen Anlauf zur Überarbeitung der Arbeitszeitrichtlinie vor. Hierzu veröffentlichte sie vor kurzem eine Konsultation, an der sich alle Interessierten beteiligen können. Mit dieser Konsultation will die Kommission Meinungen und Beiträge der Öffentlichkeit zur aktuellen Arbeitszeitrichtlinie und deren möglichen Überarbeitung einholen. Dabei sollen die Konsultationsteilnehmer*innen zu folgenden Bereichen ihre Positionen mitteilen: […]