veröffentlicht am: September 25, 2015

Initiativbericht im Frauenausschuss

Terry arbeitet als Berichterstatterin im Ausschuss für die Rechte der Frau und Gleichstellung der Geschlechter im Europaparlament zur Zeit an einem Bericht zum Thema Geschlechtergerechtigkeit und der Stärkung der Frauen im digitalen Zeitalter. Auf dieser Seite werden wir fortlaufen Informationen und neue Entwicklungen zu dem Bericht veröffentlichen.

Hintergrund: Das Internet hat revolutioniert wie wir miteinander leben und arbeiten, aber auch wie wir uns informieren und engagieren. Auf der einen Seite bietet die Digitalisierung zahlreiche Chancen und Möglichkeiten – auf der anderen Seite sehen wir uns auch vor neuen Herausforderungen. Diese Veränderungen erfordern politische Ideen und Antworten. Die Juncker-Kommission hat die Vervollständigung des gemeinsamen digitalen Binnenmarktes zu einer ihrer Kernprioritäten gemacht. Allerdings wird schnell deutlich, dass es hierbei fast ausschließlich um die wirtschaftlichen Perspektiven geht.

Das greift zu kurz. Das Zusammenleben in einer digitalisierten Welt ist nicht nur im Hinblick auf Wettbewerbsfähigkeit und neuen wirtschaftlichen Entwicklungen von Bedeutung. Wenn wir die Digitalisierung politisch diskutieren, muss es auch darum gehen welche neuen Einbringungsmöglichkeiten entstanden sind, wie unsere Arbeitswelt umorganisiert wird und wie sich gesellschaftliche Strukturen verändern.

Terry Reintke arbeitet als Berichterstatterin für den Bericht Geschlechtergerechtigkeit und die Stärkung der Frauen im digitalen Zeitalter genau an diesen Fragestellungen. Dabei geht es um die Konsequenzen der Digitalisierung in der Arbeitswelt, die bei weitem nicht geschlechterneutral sind. Gleichzeitig braucht es grundlegende Veränderungen im Bildungs- und Ausbildungsbereich, um mehr Frauen für den ICT-Sektor zu begeistern. Thematisiert wird aber auch die hässliche Seite der Digitalisierung hinsichtlich Gewalt gegen Frauen, Belästigung und Beleidigungen.

Dokumente:





vergrößern