19. August 2015

Jugendarbeitslosigkeit zeigt: Die Krise ist noch nicht vorbei!

PRESSEMITTEILUNG – Straßburg, 17. September 2014

Das Europäische Parlament hat heute in Anwesenheit des Rats und der Kommission die Umsetzung der Beschäftigungsinitiative für junge Menschen debattiert. Dazu erklärt Terry Reintke, sozialpolitische Sprecherin der Grünen/EFA-Fraktion im Europäischen Parlament:

Weiterhin alarmierende Zahlen von über 50 Prozent Jugendarbeitslosigkeit in Griechenland und Spanien zeigen: Die Krise ist noch nicht vorbei! Solange es keine effektiven Maßnahmen zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit gibt, wird es auch kein nachhaltiges Wachstum in der EU geben. Seit der Einführung der Beschäftigungsinitiative für junge Menschen ist die Jugendarbeitslosenquote in der EU immer noch nicht gesunken.

Zwar ist die Einführung der Jugendgarantie ein Schritt in die richtige Richtung, aber es mangelt nach wie vor an einer ausreichenden Finanzierung: Während die ILO von 21 Milliarden Euro pro Jahr für eine erfolgreiche Umsetzung der Jugendgarantie ausgeht, sind 6 Milliarden Euro für die Beschäftigungsinitiative ein Tropfen auf den heißen Stein. Die EU und ihre Mitgliedstaaten müssen endlich mehr Geld in die Hand nehmen, um der Massenarbeitslosigkeit unter Jugendlichen wirksam zu begegnen!

Hintergrund

Die Beschäftigungsinitiative für junge Menschen wurde 2013 ins Leben gerufen. Sie ist im Januar 2014 in Kraft getreten und soll bis Ende 2015 die im Paket zur Jugendbeschäftigung vorgesehenen Maßnahmen zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit untermauern und beschleunigen. Dabei sollen in Regionen mit einer Jugendarbeitslosenquote von über 25 Prozent insbesondere junge Menschen unter 25 Jahren gefördert werden, die sich weder in Aus- oder Fortbildung noch in einem Beschäftigungsverhältnis befinden. Frankreich und Italien haben in diesem Rahmen bereits Programme eingereicht, die von der Kommission genehmigt wurden. Polen, Portugal und das Vereinigte Königreich haben ebenfalls Vorschläge eingereicht.

ÄHNLICHE THEMEN

MEHR NEWS

Europaflaggen vor blauem Himmel.
EuropaFreiheit- und MenschenrechtePressemitteilungen
Ungarisches Medien-Konglomerat: Ende der Pressefreiheit in Ungarn

PRESSEMITTEILUNG, Brüssel 29.11.2018 Das regierungsnahe ungarische Medien-Konglomerat „Zentrale Europäische Presse- und Medienstiftung“ aus zahlreichen Nachrichtensendern, Internetportalen und Zeitschriften und sämtlichen Lokalzeitungen kommentiert Terry Reintke, Mitglied der Grünen/EFA-Fraktion im Europäischen Parlament: „Das ist das Ende der Pressefreiheit in Ungarn. Wenn die große Mehrheit der Medien eines Landes unter der Kontrolle einer Partei steht, dann sind Demokratie […]

EuropaLGBTIQ+PressemitteilungenRechtsstaatlichkeit
Ungarn: Verfassungsänderungen zeigt staatlich geförderte LGBTI-Phobie

PRESSEMITTEILUNG – Brüssel, 15. Dezember 2020 Das ungarische Parlament hat heute einen Gesetzentwurf verabschiedet, der die Rechte von LGBTI-Menschen im Land weiter einschränken wird.  Diese Änderungen wurden von der Regierung im Zuge des Ausnahmezustands durch die COVID-19-Pandemie initiiert. Folgende Formulierungen sollen dann in die ungarische Verfassung aufgenommen werden: „Die Mutter ist weiblich und der Vater […]

Europaflaggen vor blauem Himmel.
EuropaFrauenPressemitteilungen
Von Gelsenkirchen bis Palermo: Gleiche Rechte jetzt!

PRESSEMITTEILUNG – Brüssel, 6. März, 2015 Noch immer werden Frauen und Mädchen in unserer Gesellschaft diskriminiert: Sie werden schlechter bezahlt und sind in gesellschaftlichen Machtpositionen kaum vertreten. Vorgefertigte Rollenbilder bestimmen noch viel zu oft gesellschaftliche Debatten und Strukturen. Zum internationalen Weltfrauentag erklärt Terry Reintke, Frauenpolitische Sprecherin der Grünen im Europaparlament: Lange war die EU treibende […]

Aktuelles aus dem ParlamentEuropaPressemitteilungen
Wahlen im UK: Bewegung zum Wiedereintritt unterstützen

PRESSEMITTEILUNG – Brüssel, 13. Dezember 2019 Die britischen Wähler*innen haben ihr Entscheidung getroffen und Premierminister Boris Johnson mit einer deutlichen Mehrheit ausgestattet. Damit wird der Brexit voraussichtlich zum vereinbarten Termin am 31. Januar 2020 vollzogen werden. Terry Reintke, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Europäischen Parlament erklärt dazu: „Diese Wahl geht mit einem bitteren Ergebnis zu […]

Close-up eines Mikrofons mit einer Personenmenge im Hintergrund in Tiefenunschärfe.
PressemitteilungenSozialpolitik
Wir brauchen mehr, nicht weniger soziales Europa

PRESSEMITTEILUNG – Berlin, 12. Oktober 2016 Anlässlich des für morgen geplanten Kabinettsbeschlusses der Bundesregierung zum Gesetzentwurf zum Ausschluss von EU-Bürgerinnen und EU-Bürgern von Grundsicherungsleistungen erklären Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn, Sprecher für Sozialpolitik der grünen Bundestagsfraktion, und Terry Reintke, arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Grünen/EFA-Fraktion des Europaparlaments: „Ein soziales Europa ist wichtiger denn je. In Sonntagsreden fordert das auch […]

Europaflaggen vor blauem Himmel.
EuropaPressemitteilungen
Zuzug: Kommunen und EU müssen zusammenarbeiten

PRESSEMITTEILUNG – Duisburg, 19. März 2015 Die GRÜNE Europaabgeordnete Terry Reintke hat am Montag, dem 16. März 2015, zusammen mit Sait Keles, dem Sprecher der GRÜNEN Ratsfraktion, das Kommunale Integrationszentrum (KI) in Duisburg besucht. Dort haben sie sich über die Herangehensweise in Duisburg und die Herausforderungen an die Stadt im Zusammenhang mit der Freizügigkeit, der […]