ThemenEuropa
19. August 2015

Lasst uns über Europa diskutieren

Ich gehöre zu einer Generation von jungen Menschen in Europa, die als erste mit der Europäischen Union als einem völlig normalen Teil in ihrem Leben aufgewachsen ist. Ich habe Zeiten von Krieg und Diktatur nie durchleben müssen und der Fall des Eisernen Vorhangs ist für mich nur noch eine Kindheitserinnerung. Doch obwohl meine Generation davon profitiert, heute deutlich mehr Möglichkeiten zu haben als dies noch bei unseren Eltern der Fall war, sehen wir uns derzeit mit der größten Massenarbeitslosigkeit unter Jugendlichen konfrontiert seit sich unsere Eltern erinnern können – und das, obwohl wir keinen Einfluss auf das System nehmen konnten, das diese Krise verursacht hat.

Für uns junge Menschen ist das Friedensprojekt Europa zwar nach wie vor eine großartige Idee, aber sie allein reicht nicht mehr aus: Wir glauben nicht mehr daran, dass wir eines Tages ein besseres Leben als unsere Eltern haben werden und wir erwarten auch keinen Wohlstand mehr, der uns ein sorgenfreies Leben ermöglicht. Denn statt einer Sozialunion überwiegen in der Europäischen Union die Interessen großer Unternehmen und Worte wie Partizipation, Demokratisierung und Teilhabe sind an vielen Stellen zu bloßen Worthülsen verkommen, die unter dem Deckmantel der Bürgerbeteiligung ein scheinheiliges Dasein fristen. Dabei brauchen wir doch neue Kontroversen in Europa!

Ich finde echte Beteiligungsmöglichkeiten wichtig, weil sie neue Debatten ermöglichen. Dabei halte ich Diskussionen über das Europa der Institutionen, die sehr schnell in Gefahr laufen, einem antieuropäischen Populismus zu verfallen, für sehr gefährlich. Vielmehr muss es doch darum gehen, eine wirkliche inhaltliche Auseinandersetzung über europäische Fragen und damit über die Zukunft unserer Gesellschaft zu erreichen. Deshalb: Lasst uns Europa diskutieren, lasst uns unser Europa kontroverser machen!

ÄHNLICHE THEMEN

MEHR NEWS

EuropaFrauenPressemitteilungen
Instagram Live zu geschlechtsspezifischen Gewalt: Wir brauchen eine EU-Richtlinie

Geschlechtsspezifische Gewalt ist eine der systematischsten und am weitesten verbreiteten Menschenrechtsverletzungen der Welt, die jedes Jahr Tausende von Menschenleben fordert. Die derzeitigen Lockdown Maßnahmen haben die bereits bestehenden Probleme verschärft. Fälle von geschlechtsspezifischer physischer, psychischer und sexueller Gewalt haben in ganz Europa unter COVID19 zugenommen, was die Vereinten Nationen als „Schattenpandemie“ bezeichnet haben. Trotz der […]

Europaflaggen vor blauem Himmel.
EuropaFrauenFreiheit- und MenschenrechteLGBTIQ+
Warum die EU dringend gegen geschlechtsspezifische Gewalt vorgehen muss

Geschlechtsspezifische Gewalt ist eine der systematischsten und am weitesten verbreiteten Menschenrechtsverletzungen der Welt und forderte schon vor der Pandemie jedes Jahr Tausende von Menschenleben. Unter COVID-19 hat sie sich weltweit zu einer Schattenpandemie ausgeweitet. Es ist an der Zeit, dass die EU von leeren Worten zu konkreten Taten übergeht. Eine von drei Frauen über 15 […]

Europa
Offener Brief zum rumänischen Referendum zur Definition von Familie

Heute hat Terry Reintke als Co-Vorsitzende der LGBTI-Intergroup im europäischen Parlament zusammen mit vielen Unterstützer*innen einen offenen Brief an Premierminister Viorica Dăncilă geschrieben. In Rumänien findet am kommenden Wochenende ein Referendum statt, das die Verfassung dahingehend ändern möchte Familie als Ehe zwischen Mann und Frau zu definieren. In dem offenen Brief weisen die MEP auf […]

Europaflaggen vor dem Parlamentsgebäude
Aktuelles aus dem ParlamentEuropaLGBTIQ+
Making History: Erste Resolution zu Rechten von intergeschlechtlichen Menschen verabschiedet

Am 14. Februar 2019 hat das Europäische Parlament eine Entschließung zu den Rechten von intergeschlechtlichen Menschen mit deutlicher Mehrheit angenommen. Beharrlichkeit und Standhaftigkeit haben sich durchgesetzt. Das ist ein Riesenerfolg von und für intergeschlechtlichen Menschen in der Europäischen Union. Die Resolution fordert ein Verbot von Zwangsoperationen und Zwangsbehandlungen an intergeschlechtlichen Menschen. Das Europäische Parlament fordert […]

EuropaLGBTIQ+
Regenbogenflagge zeigen in Warschau

Am vergangenen Wochenende waren 45.000 Menschen auf Warschaus Straßen unterwegs, um für gleiche Rechte zu demonstrieren. Die Pride in Warschau war somit die größte Pride jemals. Terry hat als Vorsitzende der LGBTI-Intergroup im Europäischen Parlament die Pride wie auch schon in den vergangenen zwei Jahren unterstützt. Mit Regenbogenfahne und Seifenblasen gilt es mehr denn je, […]

EuropaLGBTIQ+
Aktion #supportallcolours zur Fußball-WM

Am 14. Juni 2018 beginnt die Herren-Fußball-Weltmeisterschaft in Russland. Die Wahl Russlands als Gastgeberland eines der größten internationalen Sportereignisse ist umstritten. Unter Putins Regime hat Russland einen Backlash erlebt: Demokratie und Transparenz, Presse- und Meinungsfreiheit, Menschenrechte und die Rechte von Minderheiten werden angegriffen. Die LGBTI*-Community in Russland ist Diskriminierungen und Verfolgungen ausgesetzt. Daher hat die […]