1. Oktober 2015

Nach LGBTI Pride March in Belgrad: Angriff auf vier lesbische Frauen

PRESSEMITTEILUNG – Brüssel, 1. Oktober 2015

Nach Terrys Teilnahme am LGBTI Pride March in Belgrad kam es mitten in Belgrad zu einem Angriff auf vier lesbische Frauen. Drei von ihnen wurden hierbei verletzt. Die Intergroup on LGBT Rights des Europaparlaments verurteilte diesen Gewaltakt scharf. Mehr über diesen Vorfall erfahrt ihr hier.

 

Parliamentarians condemn attack against lesbians in Belgrade

Thursday, 1 October 2015

Last Saturday, four lesbian women were attacked in the centre of Belgrade. No suspects have been arrested yet.

SerbiaThe attack came less than a week after a successful, well-protected LGBTI Pride March, which was attended by two ministers as well as the mayor of the city, and happened without incidents.

The attack happened in a bar, where one man started beating the women, screaming “lesbians”. Three women were injured in this attack.

When one of the women called the police, another man tried to attack the women. Violence stopped when the women hid in the toilet.

One of the women is an author and a rights activist, who led the Campaign Against Homophobia in Sport.

Ulrike Lunacek MEP and Terry Reintke MEP, Co-President and Member of the Intergroup on LGBTI Rights reacted: “After a successful pride, this attack is a very sobering experience. Unfortunately homophobia is still deep-seated in Serbia.”

“In this regard we applaud the professional reaction of the police, which arrived quickly and assisted the women to medical services. We expect serious efforts of the police tofind the perpetrators soon and ensure they are brought to justice.”

Tanja Fajon MEP, Vice-President of the Intergroup on LGBTI Rights continued: “It is unacceptable that LGBTI people still face violence, and I urge national leaders to condemn this violence in the strongest possible terms”

“The government should show its commitment to the human rights of LGBTI people. Not only at Pride, but all year round.”

No political leader has reacted to the attack yet.

 

 

ÄHNLICHE THEMEN

MEHR NEWS

Europaflaggen vor blauem Himmel.
EuropaRegionalpolitik
Diskussion mit Verwaltung und Roma

Viele Kommunen in NRW kämpfen mit Problemen wie Armut und Arbeitslosigkeit. Das Grundrecht auf Zuwanderung steht unter besonderem Schutz. Freizügigkeit ist für jede und jeden ein Teil ihrer persönlichen Freiheit und gleichzeitig von großem Wert für die deutsche Gesellschaft. Deshalb kämpfen wir für eine Willkommenskultur. Die Gewährleistung dieses Grundrechts bedeutet vor dem Hintergrund der sozialen […]

Europa
Offener Brief an die Staats- und Regierungschefs der EU

PräsidentInnen, PremierministerInnen, KanzlerInnen, Unsere Europäische Union, die 28 Länder umfasst und über 500 Millionen Bürgerinnen und Bürgern ein Zuhause ist, ist in Gefahr. Die Gefahr droht nicht von außen. Sie wächst innerhalb unserer eigenen Grenzen. Wenn Sie untätig bleiben, wird diese Gefahr immer größer werden. Es ist Ihre Pflicht, den schweren Rückschlag für die Europäischen […]

Europaflaggen vor blauem Himmel.
Europa
Erklärung: Netzneutralität

Morgen, am 27. Oktober 2015, wird das Europäische Parlament in Straßburg über den Bericht zum europäischen Telekom-Binnemarkt abstimmen. Wir haben dazu in den letzten Tagen sehr viele Zuschriften von Menschen erhalten, die sich für einen Erhalt der Netzneutralität aussprechen und um eine Stellungnahme bitten. Dazu erklärt Terry Reintke: Wir, die Grünen/EFA im Europäischen Parlament, setzen […]

Drei Frauen die zusammen lachen vor einer weißen Wand.
FrauenPressemitteilungen
Internationaler Frauentag: EU muss flüchtende Frauen besser schützen!

PRESSEMITTEILUNG – Brüssel, 7. März 2016 Zum Anlass des diesjährigen Internationalen Frauentags am morgigen Dienstag verabschiedet das Europäische Parlament am Mittwoch einen Bericht zur Situation von Frauen auf der Flucht. Laut UNHCR sind die Mehrzahl der ankommenden Asylsuchenden in Griechenland seit Januar 2016 Frauen und Kinder. Die frauenpolitische Sprecherin der Grünen/ EFA Fraktion, Terry Reintke, […]

PressemitteilungenSozialpolitik
Kampf gegen Ausbeutung: Juncker kann zeigen, dass er es ernst meint!

PRESSEMITTEILUNG – Straßburg, 14. September 2016 Der Bericht über soziale Ausbeutung wurde heute von der Mehrheit der Abgeordneten des Europäischen Parlaments angenommen. Terry Reintke, sozialpolitische Sprecherin der Grünen/EFA-Fraktion im Europäischen Parlament, erklärt: „Die soziale Ausbeutung grenzüberschreitend tätiger Arbeitnehmer muss ein Ende haben. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat in seiner Rede zur Lage der Europäischen Union richtig […]

Europa
Besuch des Rettungsschiffs Aquarius: "Abschottungspolitik muss ein Ende haben"

Die Lage von Geflüchteten, die über das Mittelmeer ihren Weg nach Europa suchen, ist dramatisch. Die EU kommt ihrer humanitären Verantwortung nicht nach – Monat für Monat, Tag für Tag ertrinken Menschen auf hoher See. Wo die Mitgliedsstaaten versagen, springt die Zivilgesellschaft ein – zum Beispiel auf dem Rettungsschiff „Aquarius“. Freiwillige haben in den letzten […]