published at: März 26, 2019

Haushaltsentlastung: Antonio Tajani muss Transparenzblockade aufgeben

PRESSEMITTEILUNG – Straßburg, 26. März 2019

Die Abgeordneten des Europäischen Parlaments haben heute die 53 Berichte zur Entlastung des Haushalts 2017 der Europäischen Institutionen und Agenturen angenommen. Die Grünen/EFA-Fraktion konnte sich mit Forderungen nach Stärkung der Transparenz, Bekämpfung von Interessenkonflikten, Förderung der Gleichstellung der Geschlechter und Maßnahmen gegen sexuelle Belästigung innerhalb der EU-Institutionen durchsetzen.

Terry Reintke, frauen- und genderpolitische Sprecherin der Grünen/EFA-Fraktion, kommentiert:

„Das Europäische Parlament hat eine Vorbildfunktion für die Gleichstellung der Geschlechter und die Bekämpfung von sexueller Belästigung und es ist ein Erfolg, dass sich die Mehrheit der Abgeordneten den Forderungen der Grünen/EFA anschließt. Es ist höchste Zeit, dass Präsident Antonio Tajani und die Christdemokraten den Weg freimachen für eine Kultur der Null-Toleranz gegenüber sexuellen Übergriffen. Wir fordern eine unabhängige, transparente, externe Prüfung und verpflichtende Schulungen für Abgeordnete.“





zoom