19. August 2015

Von Gelsenkirchen bis Palermo: Gleiche Rechte jetzt!

PRESSEMITTEILUNG – Brüssel, 6. März, 2015

Noch immer werden Frauen und Mädchen in unserer Gesellschaft diskriminiert: Sie werden schlechter bezahlt und sind in gesellschaftlichen Machtpositionen kaum vertreten. Vorgefertigte Rollenbilder bestimmen noch viel zu oft gesellschaftliche Debatten und Strukturen. Zum internationalen Weltfrauentag erklärt Terry Reintke, Frauenpolitische Sprecherin der Grünen im Europaparlament:

Lange war die EU treibende Kraft für Frauenrechte und Gleichstellung in den EU-Mitgliedstaaten. Die EU-Kommission unter Jean-Claude Juncker macht nun einen Rückschritt nach dem anderen: Die EU-Kommission hat angekündigt, die Mutterschutz-Richtlinie zurückzuziehen. Noch immer fehlt ein Vorschlag für eine Richtlinie gegen Gewalt gegen Frauen. Und bei den Verhandlungen zur europäischen Richtlinie für eine Frauenquote in Aufsichtsräten herrscht seit Monaten Stillstand. Eine progressive, gerechte Gesellschaftspolitik sieht anders aus. Es wird Zeit, dass die EU wieder Vorreiterin für Frauenrechte wird!

Gerade auf kommunaler Ebene sind Frauen in der Politik stark unterrepräsentiert: Nur jedes zehnte Rathaus in der Bundesrepublik ist von Frauen besetzt. Auch hier müssen wir an die Strukturen ran – Akteure und Institutionen müssen sich ändern. Es ist mir wichtig, dass wir weiter lautstark und beherzt von der lokalen bis zur europäischen Ebene um Frauen in der Politik werben.

ÄHNLICHE THEMEN

MEHR NEWS

EuropaSozialpolitik
Neue Broschüre zum Schutz von entsandten Arbeitnehmer*innen

Faire Mobilität ist Teil des Fundaments für eine soziale und gerechte Europäische Union. Deshalb setzt sich Terry dafür ein, entsandte Arbeitnehmer*innen wirksam vor Ausbeutung zu schützen und den Grundsatz der Gleichbehandlung mobiler EU-Bürger*innen auch umzusetzen. Wir brauchen mehr Transparenz, klare Rechtsgrundlagen und vor allem den politischen Willen, kriminellen Praktiken und ausbeuterischen Arbeitsverhältnissen über Grenzen hinweg […]

Europa
Erklärung: Waffenembargo gegen Saudi-Arabien

In der vergangenen Woche, am 25. Februar 2016, wurde im Hinblick auf die Menschenrechtsverletzungen in Jemen über einen Waffenembargo gegen Saudi-Arabien abgestimmt. Dazu erreichten uns in den letzten Wochen sehr viele Zuschriften von Menschen, die sich für ein Waffenembargo aussprachen und nach Terrys Position hierzu fragten. Dazu erklärte Terry Reintke: Wer dem saudischen Regime Waffen […]

Europaflaggen vor blauem Himmel.
Europa
Anfrage an die Kommission: EU-Finanzmittel für Montenegro

Am 16. Juli 2015 haben die Abgeordneten Ulrike Lunacek (Verts/ALE), Anneliese Dodds (S&D) und Terry eine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung an die Kommission gestellt. Vor dem Hintergrund, dass der Direktor des montenegrinischen Public Policy Institute eine Kampange gegen regierungskritische Aktivist*innen und Organisationen der Zivilgesellschaft unterstützt hat, fragen sie die Kommission nach den Beweggründen, ein Projekt […]

Europaflaggen vor blauem Himmel.
Europa
Erklärung: Menschenrecht auf Wasser schützen!

Morgen, am 8. September 2015, wird das Europäische Parlament in Straßburg über den Bericht zur Europäischen Bürgerinitiative für das Menschenrecht auf Wasser und sanitäre Grundversorgung abstimmen. Wir haben dazu in den letzten Tagen sehr viele Zuschriften von Menschen erhalten, die sich für den Bericht aussprechen und um eine Stellungnahme bitten. Dazu erklärt Terry Reintke: Insgesamt […]

Europaflaggen vor blauem Himmel.
EuropaPressemitteilungenSozialpolitik
EuGH: Arbeitssuchende haben Anspruch auf Sozialleistungen

PRESSEMITTEILUNG – Brüssel, 26. März 2015 Vor dem Europäischen Gerichtshof ging es an diesem Donnerstag wieder um die Frage, ob arbeitssuchende EU-Bürger in Deutschland Anspruch auf Sozialleistungen haben. Der Generalanwalt des Europäischen Gerichtshofs hat in seiner Stellungnahme im Fall Alimanovic klar gestellt, dass Arbeitssuchende aus anderen EU-Ländern nicht pauschal von Sozialleistungen ausgeschlossen werden dürfen. Das […]

Europaflaggen vor blauem Himmel.
EuropaJugend
Grüne Woche: Jugendarbeitslosigkeit

Am nächsten Tag habe ich mich mit Bernd Zenker-Broekmann dem Koordinator des Projekt s Kein Abschluss ohne Anschluss getroffen. Noch steckt das Projekt in Gelsenkirchen in den Kinderschuhe: Schülerinnen und Schüler wird die Möglichkeit geboten schon mal vorzuschnuppern bevor es in das Berufsleben geht, zum Beispiel mit Berufsorientierungstagen. Von Jugendarbeitslosigkeit war die Gruppe meines Nachmittag […]