published at: August 19, 2015

Jugendgarantie: Wir brauchen jetzt mehr Jobs!

PRESSEMITTEILUNG – Brüssel, 8. Oktober 2014

Zum EU-Beschäftigungsgipfel in Mailand erklärt Terry Reintke, beschäftigungs- und sozialpolitische Sprecherin der Fraktion Die Grünen/EFA im Europäischen Parlament:

Über 5,3 Millionen Jugendliche können nicht mehr warten – sie brauchen jetzt einen Job. Die Staats- und Regierungschef*innen der Europäischen Union müssen endlich dafür sorgen, dass die Jugendgarantie in ihren Ländern flächendeckend umgesetzt wird!

Die Umsetzung der Jugendgarantie geht nur schleppend voran. Die EU-Mitgliedstaaten müssen die Mittel, die ihnen die EU im Rahmen der Beschäftigungsinitiative zur Verfügung stellt, endlich auch abrufen und sinnvoll einsetzen!

Hintergrund

Heute findet der EU-Beschäftigungsgipfel in Mailand statt. Dabei werden sich die Staats- und Regierungschefs insbesondere mit der anhaltend hohen Jugendarbeitslosigkeit in der EU befassen.

Die Beschäftigungsinitiative für junge Menschen wurde 2013 ins Leben gerufen. Sie ist im Januar 2014 in Kraft getreten und soll bis Ende 2015 die im Paket zur Jugendbeschäftigung vorgesehenen Maßnahmen zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit untermauern und beschleunigen. Dabei sollen in Regionen mit einer Jugendarbeitslosenquote von über 25 Prozent insbesondere junge Menschen unter 25 Jahren gefördert werden, die sich weder in Aus- oder Fortbildung noch in einem Beschäftigungsverhältnis befinden.





zoom