17. Februar 2017

Keine Ausbeutung von Praktikanten an EU-Institutionen!

PRESSEMITTEILUNG – Brüssel, 17. Februar 2017

Die Europäische Bürgerbeauftragte hat an diesem Freitag ihre Entscheidung zu unbezahlten Praktika beim Europäischen Auswärtigen Dienst (EAD) bekannt gegeben (1). In ihrer Entscheidung stellt sie fest, dass der EAD alle bei ihm angestellten Praktikantinnen und Praktikanten angemessen vergüten muss, um jungen Menschen unabhängig von ihrer Herkunft ein Praktikum ermöglichen zu können. Terry Reintke, Sprecherin für Beschäftigungspolitik der Grünen/EFA Fraktion und Vorsitzende der fraktionsübergreifenden Arbeitsgruppe für Jugendpolitik im Europäischen Parlament, begrüßt die Entscheidung:

„Die Ausbeutung von Praktikantinnen und Praktikanten als billige Arbeitskräfte muss ein Ende haben. Während in Sonntagsreden immer von der Wichtigkeit für bessere Beschäftigungsmöglichkeiten für Jugendliche gesprochen wird, scheint das sehr schnell vergessen, wenn es um Praktika im eigenen Haus geht. Das ist beschämend.

Das Urteil der Bürgerbeauftragten muss ein Weckruf für alle EU-Institutionen sein: Für Praktikanten muss das Arbeitsrecht des Staates gelten, in dem sie beschäftigt sind. Wenn nicht konsequent jede Form der Ausbeutung bekämpft wird, nehmen die EU-Institutionen die oftmals prekären Arbeitsverhältnisse junger Menschen billigend in Kauf. Sie müssen mit gutem Beispiel voran gehen.

Die Grünen/EFA-Fraktion setzt sich dafür ein, dass Praktika angemessen bezahlt werden und eine echte Lernerfahrung sichergestellt wird. Aus diesem Grund unterstützen wir den internationalen Praktikanten-Streik am kommenden Montag ausdrücklich [2]. Es darf keine unbezahlten Praktika bei EU-Institutionen geben.“

 

[1] Der EAD stellt jährlich mehr als 800 unbezahlte Praktikantinnen und Praktikanten in ca. 140 EU-Delegationen in Drittstaaten ein. Im März 2014 wurde dazu Beschwerde bei der Europäischen Bürgerbeauftragten eingelegt. Die Entscheidung ist rechtlich nicht bindend.

[2] Praktikantinnen und Praktikanten in den EU-Institutionen werden am kommenden Montag, 20. Februar 2017 (Internationaler Tag für Soziale Gerechtigkeit), zwischen 12:30 und 13:30 Uhr am Schuman-Kreisverkehr gegen unbezahlte Praktika in Brüssel demonstrieren. Terry Reintke wird vor Ort sein und die Proteste unterstützen.

ÄHNLICHE THEMEN

MEHR NEWS

EuropaPressemitteilungen
Brexit/TCA: Abkommen ist ein Anfang, nächste Schritte müssen folgen

PRESSEMITTEIULNG – Brüssel, 26. April 2021 Zur morgigen Debatte (Dienstag, 27. April) im Europäischen Parlament über das Abkommen über Handel und Zusammenarbeit zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich kommentiert Terry Reintke, stellvertretende Vorsitzende der Grünen/EFA-Fraktion: „Dieses Abkommen ist nicht gut, weil der Brexit einfach nicht gut ist. Alles, was dieser Deal schafft, war in […]

EuropaPressemitteilungenRechtsstaatlichkeit
Polen: EU-Kommission zieht vor EuGH

PRESSEMITTEIULNG – Brüssel, 31. März 2021 Die Europäische Kommission hat heute (31. März) angekündigt, dass sie die polnische Regierung vor dem Europäischen Gerichtshof verklagen wird. Grund ist die polnische Justizreform, die die Unabhängigkeit der polnischen Richterinnen und Richter untergräbt. Die Grünen/EFA-Fraktion hat die EU-Kommission mehrmals aufgefordert, wegen ihrer zahlreichen Attacken auf die Unabhängigkeit der Justiz […]

EuropaFrauenPressemitteilungen
Instagram Live zu geschlechtsspezifischen Gewalt: Wir brauchen eine EU-Richtlinie

Geschlechtsspezifische Gewalt ist eine der systematischsten und am weitesten verbreiteten Menschenrechtsverletzungen der Welt, die jedes Jahr Tausende von Menschenleben fordert. Die derzeitigen Lockdown Maßnahmen haben die bereits bestehenden Probleme verschärft. Fälle von geschlechtsspezifischer physischer, psychischer und sexueller Gewalt haben in ganz Europa unter COVID19 zugenommen, was die Vereinten Nationen als „Schattenpandemie“ bezeichnet haben. Trotz der […]

Aktuelles aus dem ParlamentFrauenPressemitteilungenRechtsstaatlichkeit
Polen/Abtreibungsrecht: Grundrechte sind nicht verhandelbar

PRESSEMITTEIULNG – Brüssel, 9. Februar 2021 Die Abgeordneten des Europäischen Parlaments haben auf Initiative der Grünen/EFA-Fraktion über das De-facto-Verbot von Abtreibungen in Polen debattiert. Im Oktober 2020 hat das illegitime polnische Verfassungsgericht entschieden, dass Abtreibungen im Falle fötaler Anomalien verboten werden und schränkte damit das bereits extrem restriktive Abtreibungsgesetz so weit ein, dass das Urteil […]

Europaflaggen vor dem Parlamentsgebäude
Aktuelles aus dem ParlamentEuropaJugendSozialpolitik
Grüner Erfolg in den Verhandlungen für den Europäischen Sozialfonds

Am 28. Januar 2021 konnte das Europäische Parlament mit dem Rat der Europäischen Union eine politische Einigung zum Europäischen Sozialfonds+ erzielen. Der ESF+ ist das wichtigste Instrument der EU für Investitionen in ein sozialeres Europa. Hauptziel der Aktivitäten sind die Mitgliedstaaten dabei zu unterstützen ein hohes Beschäftigungsniveau zu sichern, den Übergang zu einer grünen und digitalen Wirtschaft […]

EuropaFrauenPressemitteilungen
Abtreibungsgesetz Polen: Europäische Solidarität mit polnischen Frauen

PRESSEQUOTE – Brüssel, 28. Januar 2021 Zum Inkrafttreten des verschärften Abtreibungsgesetzes in Polen und den damit verbundenen Protesten erklärt Terry Reintke, stellvertretende Vorsitzende der Grünen/EFA Fraktion und Schattenberichterstatterin für den Bericht über die Rechtsstaatlichkeit in Polen im federführenden Innen- und Justizausschuss des Europäischen Parlaments: „Das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung ist nicht verhandelbar. Die EU darf […]